Neuwied/Altenkirchen. Auszeichnung für Engagement gegen Antisemitismus und Rassismus: Der heimische Bundestagsabgeordnete Martin Diedenhofen (SPD) ruft Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 16 und 20 Jahren dazu auf, sich für den Otto-Wels-Preis für Demokratie 2024 zu bewerben. „Wir suchen kreative Ideen, die zeigen, wie junge Menschen in ihrem Lebensumfeld Antisemitismus und Rassismus
Neuwied/Altenkirchen. Der heimische Bundestagsabgeordnete Martin Diedenhofen (SPD) teilt mit, dass seine Büros in Altenkirchen, Unkel und Berlin „zwischen den Jahren“ bis zum 1. Januar geschlossen bleiben. Anliegen und Anfragen können weiterhin per E-Mail an martin.diedenhofen.wk@bundestag.de (Büro Altenkirchen) oder martin.diedenhofen.wk02@bundestag.de (Büro Unkel) eingereicht werden. Ab dem 2. Januar 2024 sind die
Niederbreitbach. Leuchtende Kinderaugen zum Vorlesetag: Kürzlich besuchte der heimische Bundestagsabgeordnete Martin Diedenhofen die Kindertagesstätte (Kita) Regenbogenland in Niederbreitbach anlässlich des Bundesweiten Vorlesetages. In einer herzlichen Atmosphäre las Diedenhofen den begeisterten Kindern aus zwei Büchern vor. Gemeinsam mit den engagierten Mitarbeitenden der Kita rund um die Leiterin Daniela Polifka tauchten die
Linz am Rhein. Gute Nachrichten für Linz am Rhein: Insgesamt 450.000 Euro erhält die Stadt für den Erhalt und die Weiterentwicklung der historischen Altstadt. Die Mittel stammen aus dem Bund-Länder-Programm Lebendige Zentren – Aktive Stadt (LZ). Dies teilen die heimische Landtagsabgeordnete Lana Horstmann (SPD) und der heimische Bundestagsabgeordnete Martin Diedenhofen
Sankt Katharinen. Inklusion im Fokus: Beim überregional bekannten Sozialunternehmen Heinrich-Haus werden unter anderem an verschiedenen Standorten Menschen mit Behinderungen ausgebildet und arbeiten in Werkstätten und anderen Bereichen. Der heimische Bundestagsabgeordnete Martin Diedenhofen (SPD) war kürzlich auch im Rahmen der Aktion Schichtwechsel am Standort Sankt Katharinen zu Gast. Bereits zuvor hatte