Herdorf. Der heimische Bundestagsabgeordnete Martin Diedenhofen (SPD) war in der Stadt Herdorf: Dort tauschte er sich mit Verantwortlichen aus der Politik aus, begutachtete den Brückenneubau in der Stadtmitte und besuchte das ehemalige Ermert-Gelände, auf dem ein neues Wohngebiet entstehen soll. Diedenhofen dazu: “Es ist gut, dass die lange brachliegende Fläche
Kasbach. Im Austausch mit der Wirtschaft vor Ort: Kürzlich besuchte der heimische Bundestagsabgeordnete Martin Diedenhofen (SPD) den familiengeführten Holzfachmarkt Bahles in Kasbach. Dort sprach er mit Geschäftsführer Konrad Hausen. Im Fokus: der Fachkräftemangel. Diedenhofen: “Die ehrliche Botschaft ist: Es gibt nicht die eine Zauberformel, um den Fachkräftemangel von heute auf
Linz. Voller Rückhalt für die Blaulichtfamilie: Der heimische Abgeordnete Martin Diedenhofen (SPD) besuchte kürzlich die Polizeiinspektion Linz. Der Abgeordnete dazu: “Fortlaufend stehe ich mit Polizei, Feuerwehr und Co. im Austausch. Die Einsatzkräfte leisten unglaublich wichtige Arbeit, müssen aber auch ganz schön viel mitmachen. Spannungen in der Gesellschaft bekommen sie meist
Neuwied. Die Zukunft der Pflege und der Zusammenhalt in der Gesellschaft – unter anderem um diese Themen ging es beim jüngsten Treffen des heimischen Bundestagsabgeordneten Martin Diedenhofen (SPD) mit dem Neuwieder Kreisverband der Arbeiterwohlfahrt (AWO). Vor Ort sprach er mit der AWO-Vorstandsvorsitzenden Anja Jung, dem Präsidiumsvorsitzenden Fredi Winter und Hans
Altenkirchen/Neuwied. Gute Nachrichten für Industrie und Arbeitsplätze in den Landkreisen Neuwied und Altenkirchen: Die Bundesregierung hat sich auf Entlastungen für die deutsche Wirtschaft verständigt. Unter anderem wird sie die Stromsteuer deutlich senken. Davon profitieren nicht nur große Betriebe, sondern auch der Mittelstand und kleine Betriebe. Der heimische Bundestagsabgeordnete Martin Diedenhofen