Diedenhofen (SPD) im Austausch bei Holzfachmarkt Bahles in Kasbach: Wirtschaft vor Ort stärken!

24.11.2023

Kasbach. Im Austausch mit der Wirtschaft vor Ort: Kürzlich besuchte der heimische Bundestagsabgeordnete Martin Diedenhofen (SPD) den familiengeführten Holzfachmarkt Bahles in Kasbach. Dort sprach er mit Geschäftsführer Konrad Hausen. Im Fokus: der Fachkräftemangel. Diedenhofen: “Die ehrliche Botschaft ist: Es gibt nicht die eine Zauberformel, um den Fachkräftemangel von heute auf morgen in den Griff zu bekommen. Aber es gibt viele Maßnahmen, die wir jetzt angehen müssen und das auch tun. Ein wichtiger mittel- bis langfristiger Baustein: Wir müssen offensiver an den Schulen für Ausbildungsberufe werben.”

Im Holzfachmarkt Bahles arbeiten aktuell 18 Mitarbeitende, darunter zwei Auszubildende. Gegründet wurde das auf Innenausbau, individuelle Fertigungen und Holzbearbeitung spezialisierte Unternehmen im Jahr 1900. Diedenhofen zeigte sich beeindruckt von der langen Tradition des Betriebs und den Produktionsabläufen. Der Abgeordnete dazu: “Ich bin regelmäßig im Austausch mit den vielen Betrieben in meinem Wahlkreis. Hier in der Region wird exzellente Arbeit geleistet.”

Um die Zukunft vieler kleiner und mittelständischer Betriebe zu stärken, brauche es auch gezielte Unterstützung in herausfordernden Zeiten. Auch die Nutzung des nachhaltigen Rohstoffs Holz stand im Fokus des Gesprächs. In Berlin setzt sich Diedenhofen unablässig für Realismus bei politischen Maßnahmen ein und bringt die Perspektive des ländlichen Raumes ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert