Diedenhofen (SPD) trifft Jugendbeirat Neuwied: Einsatz gegen Rechtsextremismus im Fokus

01.02.2024

Neuwied. Junge Menschen, die sich politisch für ihre Heimat engagieren – dafür steht der Jugendbeirat der Stadt Neuwied. Kürzlich war dort der heimische Bundestagsabgeordnete Martin Diedenhofen (SPD) zu Gast. Im Fokus: die Anliegen und Ideen der jungen Menschen. Dabei ging es besonders um die Frage, was man gegen das Erstarken des Rechtsextremismus machen kann. Diedenhofen dazu: “Das wirksamste Mittel gegen Antidemokraten ist es, selbst in einer demokratischen Partei oder Organisation aktiv zu werden. Genau das kann ich allen Menschen – egal ob jung oder alt – nur empfehlen. Der Jugendbeirat macht vor, wie es geht. Hier bringen sich junge Menschen in ihrer Freizeit für ihre Heimat ein. Dafür kann ich nur meinen großen Dank aussprechen!”

Seit circa 24 Jahren wird der Jugendbeirat regelmäßig als Interessenvertretung der Jugend in Neuwied gewählt. Seine Aufgabe besteht darin, die Interessen der jungen Menschen in die Planungen und Vorhaben der Stadt zu integrieren. In der Kommunalpolitik nimmt der Jugendbeirat eine wichtige Rolle ein. Die Ausschüsse des Stadtrats und der Stadtrat selbst ziehen den Jugendbeirat hinzu, um Stellungnahmen zu bestimmten Themen einzuholen.

„Die Jugend ist die Zukunft unserer Gesellschaft und es ist von entscheidender Bedeutung, dass wir ihre Anliegen ernst nehmen und in unsere politischen Entscheidungen einfließen lassen”, so Diedenhofen. Der Abgeordnete sicherte den jungen Menschen abschließend auch weiterhin seine Unterstützung zu. Gemeinsam vereinbarten die Anwesenden, weiterhin im Austausch zu bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert